Corona - Infos vom Verein - bitte hier klicken!
+++ TuS Niederjosbach I lässt wichtige Punkte liegen +++

In einem von Anfang an zerfahrenen Spiel ließ der TuS den aktuell so wichtigen Kampfgeist, der ihm in den letzten beiden Partien jeweils einen hart erkämpften Punkt beschert hat, vermissen.

Schwanheim II nutzte dies durch einen sehenswerten Freistoß in der 20. Minute aus. Keine Chance für Joe Seiffen im Tor der Niederjosbacher. Mit wenig guten Spielpassagen ging es dann in die zweite Halbzeit. Die Trainer Alexander Krebs und Sebastiano Boscarino reagierten auf die schwache Hälfte  und wechselten zweimal. So erhoffte man sich mehr Durchschlagskraft nach vorne. Die zweite Hälfte begann etwas besser, man hatte sich etwas vorgenommen. Leider war es wieder ein Freistoß, der erst an die Latte ging und einem Schwanheimer Stürmer zum 2:0 vor die Füße viel. Den erneuten Rückschlag versuchte die Mannschaft erneut zu verkraften und rannte an. Doch nur einmal konnte Lukas Schulze in der 85. Minute einen Spielzug verwerten. In den letzten Minuten versuchte der TuS den Ausgleich zu erzielen, was nicht gelingen sollte. Durch einen Konter in der Nachspielzeit erzielte Schwanheim dann den 3:1 Treffer zum Endstand.

Fazit: Ohne den Kampfgeist der letzten Spiele ist es nicht verwunderlich, dass die Mannschaft das Spiel mit 3:1 hergeben und ohne Punkte nach Hause fahren musste.

Der TuS befindet sich im tief im Abstiegskampf und muss am kommenden Sonntag um 15:30 Uhr zu Hause gegen den BSC Schalbach alles versuchen, die drei Punkte auf dem Lochberg zu halten.

TuS: Joe Seiffen (T), Lukas Maisch, Flo Racky, Ole Hamburger, Nils Kox, Thorsten Klein, Toni Smoljan, Lukas Schulze, Pavel Yordanov (K), Mico Giandinoto, Johnny Angelov, Maxi Bicer, Filipe Lage, Robert Jetich.

Die zweite Mannschaft von Trainer Jürgen Maisch war an diesem Wochenende spielfrei. und spielt kommenden Sonntag ebenfalls zu Hause in der Kreisliga D um 13:00 Uhr gegen den Tabellendritten Viktoria Kelsterbach II und kann auf Grund des Patzers von Espanyol Kriftel bis auf zwei Punkte an den Tabellenführer heranrücken und Kelsterbach hinter sich lassen.

Beide Mannschaften freuen sich auf zahlreiche Unterstützung auf dem Lochberg.

Schwanheimer Sportplatz
+++ Schiedsrichter Pflichtsitzungen auf dem Lochberg +++

Am 04.10.2021 fand unter Leitung von Ralf Moser zum dritten und für dieses Jahr zum letzten Mal im Festzelt die Pflichtsitzung der Schiedsrichter aus dem Main-Taunus-Kreis statt. Durchschnittlich waren dabei um die 70 Schiedsrichter zu Gast auf dem Lochberg.

Die Schiedsrichtervereinigung hat auf Grund von Corona eine Ausweichmöglichkeit gesucht und wurde bei uns fündig. Der TuS gab den Schiedsrichter genügend Platz, um die Sitzung ordentlich stattfinden lassen zu können und sorgte außerdem für einen Imbiss und kühle Getränke.

Bedanken möchte sich der TuS-Vorstand bei den vielen Helfern, die erst solche Veranstaltungen ermöglichen.

+++ Deutliche Niederlage gegen Bad Soden II +++

Im Spiel letzten Sonntag musste Trainer Alex Krebs erneut auf viele Stammkräfte verzichten. Somit waren nur 12 Spieler im Aufgebot mit Alex Krebs als einziger Auswechselspieler. Sein Einsatz sollte nicht lange auf sich warten lassen, denn Lars Petersen reiht sich in die Verletztenliste ein und fällt vermutlich einige Wochen aus.

Die Mannschaft wehrte sich bestmöglich, aber in der 23. und 24. Minute ging Bad Soden II durch einen Doppelschlag in Führung. Kurz vor der Halbzeit erhöhten die Gäste auf 3 zu 0.

In der zweiten Hälfte versuchte man kompakt zu stehen und weitere Gegentore zu verhindern. Bad Soden II mit einer jungen guten Mannschaft erzielten die weiteren Tore in der 56. Minute und in der Endphase des Spiels, als kaum noch Kraft vorhanden war, fielen die Tore 5, 6 und 7 in den letzten zehn Minuten.

Wir gehen aktuell durch eine schwierige Phase durch ungewöhnlich viele Verletzungen, so dass man Trainerteam und auch Spielern hier keinen Vorwurf machen kann. Jeder spielt aktuell am Limit und darüber hinaus.

Für den TuS: Niklas Huber (T), Lukas Maisch, Serkan Utus, Patrick Speck, Maxi Wiegand, Maxi Bicer, Georgi Angelov, Lukas Schulze, Pavel Yordanov (K), Mico Giandinoto, Lars Petersen, Alex Krebs

Die zweite Mannschaft des TuS spielte ebenfalls dezimiert ein Freundschaftsspiel gegen den SV Fischbach II und verlor nach 90 Minuten mit 3:8.

Nächste Woche geht es auswärts mit beiden Mannschaften zur DJK Flörsheim.

ältere Einträge »