Eppstein hat die Möglichkeit, sich die zukunftsweisende Technik der Glasfaser zu sichern.
Wer diese Möglichkeit nutzen will, kann sich über das Banner anmelden.
Der Nebeneffekt: Unser Verein erhält dafür von der Deutschen Glasfaser einen Bonus!
Geräte-Einzelwettkämpfe der Turnerinnen 2019

Am Sonntag, den 10. März 2019 fanden die jährlichen Einzelmeisterschaften des Turngau Mitteltaunus in Taunusstein-Hahn statt. Der TuS Niederjosbach war mit zwölf Turnerinnen vertreten.

In der Wettkampfgruppe 4, in der alle Teilnehmerinnen eine selbst zusammen gestellte Kür-Übung an den vier Geräten zeigten, siegte Thea Hohmann vor ihren zwei Jahre älteren Mitstreiterinnen vom TV Hahn. Thea sicherte sich, mit ihren mit Salti gespickten Übungen, die Teilnahme an den Hessischen Landesfinals im Mai in Frankfurt-Kalbach.

Katarina Weishaar konnte in ihrem Wettkampf punkten und turnte an allen vier Geräten ihre Pflichtübungen der Stufe fünf und sechs souverän durch. Am Boden erzielte sie die zweitbeste Punktzahl. Insgesamt reichte es dann für einen guten sechsten Platz.

Im Qualifikationswettkampf der Altersklassen 2009 und jünger belegten Charlotte Pielka, Nele Gerny und Sophie Honomichl die Plätze elf bis dreizehn. Es war ihr erster großer Wettkampf, bei dem es galt, den 1,10m hohen Sprungtisch zu bezwingen. Dieser Herausforderung haben sie sich prima gestellt und mit ihren sauber ausgeführten Übungen sind sie bestens gewappnet für den Mannschaftswettkampf im Mai.

Nalika Brandt und Lisa Meyer schnupperten zum ersten Mal Wettkampfluft auf Gauebene. Am Ende erreichten sie den guten fünften und sechsten Platz.

Im Wettkampf 11 gingen für den TuS Sofie Weishaar und Annabell Kullak an den Start. Sofie erturnte sich die beste Punktzahl am Schwebebalken und belegte den siebten Platz von 25 Teilnehmerinnen. Annabell Kullak erreichte nach einem solide geturnten Wettkampf Platz 16.

Im Rahmenwettkampf der Altersklasse 2009 und jünger vertraten Aliya Sauerland, Luca Nickel und Katja Horst den TuS. Aliya konnte die Kampfrichter insbesondere am Boden überzeugen, wo sie die zweitbeste Wertung erhielt. Insgesamt erreichte sie einen tollen fünften Platz von 20 Teilnehmerinnen. Luca und Katja schlossen den Wettkampf auf Platz 15 und 16.

Leider verletzte sich Laura Frohne beim Einturnen und konnte den LK4-Kür-Wettkampf daraufhin nicht antreten. Die Turnerinnen und Trainerinnen wünschen ihr gute Besserung.

Sänftenrennen auf dem Lochberg:

Es war eine tolle Gaudi! Danke an alle, die mitgemacht haben – die Träger und die Getragenen!

Wer weiß, vielleicht gibt’s mal ’ne zweite Auflage???

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Niedernhausener Anzeige v. 24.08.2018

« aktuellere Einträgeältere Einträge »