Corona - Infos vom Verein - bitte hier klicken!
+++ TuS I mit verdientem Sieg in Wildsachsen +++

Im Nachbarschaftsduell gegen die SG Wildsachen begann der TuS sehr verhalten und agierte in den ersten 25 Minuten fast ausschließlich mit langen Bällen. Da Wildsachen ähnlich agierte, entwickelte sich ein recht unstrukturiertes Spiel.

Dennoch gelang dem TuS in der 18. Minute durch Antonio „Toni“ Smoljan die Führung. Die Coaches Alexander Krebs und Sebastiano Boscarino nutzen die erste Trinkpause um an die spielerische Überlegenheit und Spielidee zu erinnern.

Der TuS übernahm nach dieser Unterbrechung nach und nach die Initiative und erspielte sich nun einige Torchancen. In der 27. Minute war es dann Maxi Bicer, der mit einem Traumtor aus 25 Metern das Leder zum 2 zu 0 Halbzeitstand in den Winkel schoss.  Nach der Halbzeit begann der TuS so, wie er aufgehört hatte. Allerdings erzielte Wildsachen in der 53. Minute den Anschlusstreffer durch einen umstrittenen Strafstoß.

Die Reaktion des TuS erfolgte prompt in Person von Chris Backes, der den alten Vorsprung zum 1-3 in der 54. Minute wiederherstellte. Der TuS dominierte die Partie und kam zu zahlreichen Chancen durch unseren Kapitän Pavel Yordanonv und Lukas Schulze. Ansonsten stand der TuS sicher durch Lars Petersen und Leon Köhler in der Abwehr und der starke Georgi „Johnny“ Angelov als Sechser davor. Die wenigen Chancen von Wildsachen parierte Torwart Niklas Huber mit starken Reflexen auf der Linie und brachte weitere Sicherheit. In der 75. Minute war es dann Maxi Wiegand, der mit einem schönen Schuss in die rechte Ecke den 4 zu 1 Endstand erzielte.

Besonders gefreut haben wir unseren Ersatztorhüter Sven Luther, der nach seiner schweren Verletzung das erste mal wieder im Kader stand.

Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg für die erste Mannschaft des TuS und somit bleibt man enger Verfolger von Tabellenführer SG Kelkheim.

Für den TuS: Niklas Huber (T), Antonio Smoljan, Leon Köhler, Maxi Wiegand, Maxi Bicer, Chris Backes, Lukas Schulze, Pavel Yordanov (K), Thorsten Klein, Lars Petersen, Georgi Angelov, Florian Racky, Oscar Wiederhold, Nilx Kox, Serkan Utus

+++ TuS Niederjosbach unterliegt Kelkheim mit 3-0 +++

Bei regnerischem Wetter war der TuS zu Gast in Kelkheim. Man hatte sich viel vorgenommen und wollte zumindest einen Punkt entführen. Doch das Team von Trainer Krebs wirkte in der ersten Hälfte der Partie zu unentschlossen und agierte zu langsam. Es fehlten Dynamik und Entschlossenheit und so fiel bereits nach 10 Minuten das 1:0 nach einem Eckball von der rechten Seite. Der Ball segelte durch den gut besetzten Strafraum und landete vor einem frei stehenden Stürmer, der unhaltbar für Joe Seiffen im Kasten des TuS abschloss.

In dieser Phase versuchte man es immer wieder mit langen hohen Bällen in die Spitze, um Leon Köhler, Mico Giandinoto oder Lukas Schulze in Szene zu setzen. Allerdings landeten die meisten Bälle bei den kopfballstarken Verteidigern.  Auch das ansonsten immer sichere Kombinationsspiel über Chris Backes, Pavel Yordanov. Kim Schnoor, Antonio Smoljan oder Oskar Wiederhold wurde schon im Mittelfeld gestört und man erspielte sich keine echten Tormöglichkeiten. Maxi Bicer und Lars Petersen waren in dieser Phase die besten Spieler beim TuS und räumten in der Defensive ab, was es zu klären gab. Allerdings konnten die sich den Treffer zum 0-2 in der 23. Minute nicht verhindern.

In der zweiten Hälfte war die Mannschaft wie ausgewechselt. Nils Knox war für Oskar Wiederhold gekommen und Leon Köhler verstärkte die Defensive. Man rannte unermüdlich an und erspielte dich erste Möglichkeiten. Lukas Schulze hatte dabei die klarste Chance, doch er verzog seine Direktabnahme. 20 Minuten lang gab es keine Entlastung für den Gegner und man hatte das Gefühl, dass jeden Moment der Anschlusstreffer fallen muss, doch leider war es immer wieder ein Bein in der Verteidigung oder der Torwart, die den Treffer verhinderten. Als auch beim TuS die Kräfte nachließen, erspielte sich der Gegner noch die ein oder andere Konterchance. Einer der Konter führte dann zum 3-0 Endstand. Fazit: Wäre der TuS bereits in der ersten Halbzeit mit diesem Engagement und dem Einsatz aufgetreten, hätte diese Niederlage verhindert werden können. In der zweiten Hälfte war man dem Gegner mehr als ebenbürtig.

TuS: Joe Seiffen, Maxi Bicer, Lars Petersen, Kim Schnoor, Oskar Wiederhold, Pavel Yordanov, Lukas Schulze, Mico Giandinoto, Leon Köhler, Antonio Smoljan, Chris Backes und Nils Kox

Am Donnerstag und am kommenden Sonntag bestreitet der TuS zwei Heimspiele. Dabei sind die Mannschaften von der SG Oberliederbach II und DJK Zeilsheim zu Gast auf dem Lochberg. Die Anstoßzeiten sind um 19.30 Uhr und 15.30 Uhr. Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung.

Hinweis: Vermutlich gilt bis dahin die 3G-Regel auf dem kompletten Gelände des Sportplatzes, auch außerhalb. Natürlich gelten nach wie vor die AHA-Regeln. Bitte überall dort Mund-/Nasenschutz tragen, wo der Abstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann. Eure und unsere Gesundheit ist uns sehr wichtig und daher werden die Regeln auch konsequent eingehalten.

Das Spiel aus Sicht unseres Spielausschuss-Mitglieds Holger Kilb
+++ Ein Punkt für die Erste, starker Saisonstart der Reserve +++

Mit einem starken Start und zwei schnellen Toren innerhalb der ersten zehn Minuten überraschte man Germania Weilbach II, leider fiel der Anschlußtreffer recht schnell & man brachte den Gegner selbst wieder ins Spiel. Die „Gusbacher Jungs“ verloren den Spielfluß und bis zum erlösenden Halbzeitpfiff fielen dann auch noch zwei weitere Gegentore.

Die Trainer Alex Krebs und Sebastiano Boscarino nutzten die Pause, stellten das Team neu ein & der TuS startete in die zweite Halbzeit, „als gäbe es kein morgen mehr“. Niederjosbach hatte überragende Phasen im Spiel, man ließ dem Gegner kaum eine Chance mehr. Einziges Manko war hier die Chancenauswertung, wodurch es am Ende nur noch zum 3:3-Ausgleichstreffer gereicht hat. In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft ihr Potenzial und einen schönen Fußball gezeigt, wie man ihn lange nicht auf dem Lochberg gesehen hat & mit vier Punkten aus den ersten beiden Spielen belegt man aktuell den 6.Tabellenplatz in der KLA Main-Taunus. TORE: P.Yordanov (E), L.Schulze, L.Köhler

Die zweite Mannschaft startete perfekt in die Saison & holte gegen die Reserve des SV Flörsheim im ersten Saisonspiel direkt einen Dreier, ein von Trainer Jürgen Maisch stark eingestelltes Team ließ dem Gegner keine Chance & machte deutlich, wer die Punkte am Ende des Spiels mitnimmt. Die Tore fielen recht spät in der letzten viertel Stunde des Spiels, dafür aber äußerst sehenswert mit einem Kofballhammer von P. Speck nach einer Ecke & einem starkem Abschluß von L. Kilb. TORE: P. Speck, L. Kilb

Am kommenden Sonntag spielt die erste Mannschaft um 15:30 Uhr bei der SK Kelkheim. Derzeit noch ungeschlagen auf dem 3. Tabellenplatz.

« aktuellere Einträgeältere Einträge »