Corona - Infos vom Verein - bitte hier klicken!
TuS 2 – Deutliche Niederlage gegen den Tabellenführer Viktoria Sindlingen II

Gast auf dem heimischen Lochberg war der Tabellenführer Viktoria Sindlingen II. Nach dem man letzte Woche den Tabellenzweiten Espanol Kriftel deutlich besiegt hatte, gingen die Hausherren recht optimistisch in die Partie, zumal man den Gästen aus dem Frankfurter Westen, beim Hinspiel, die bisher einzige Saisonniederlage zugeführt hatte.

Der Tabellenführer von Beginn an das spielbestimmende Team. Die Gastgeber zerfahren im Spielaufbau konnten sich bei ihrem Torhüter Niklas Huber bedanken, der mehrfach durch glänzende Paraden ein frühe Sindlinger Führung verhinderte.  In der 25. Spielminute war er dann aber machtlos, erneut ein Fehler im Spielaufbau nutzten die Gäste zur 0:1 Führung. Niederjosbach, mit der zweit besten Offensive der Liga ausgestattet, schaffte es nicht seine torgefährlichen Stürmer in Szene zu setzen. Hier konnte sich Sindlingen auf seine Defensive verlassen, die heute verstärkt wurde von zwei Stammspielern der 1. Mannschaft. Gegen die A-Liga erprobten Verteidiger machten die Niederjosbacher Stürmer keinen Stich. Wie wichtig die beiden für Sindlingen sind, zeigt die Tatsache, dass beide Spieler direkt nach Abpfiff sofort zurück nach Sindlingen fuhren, dort angekommen wurden sie gleich zur 2. Halbzeit der A-Liga Partie Viktoria Sindlingen gegen TuS Niederjosbach eingewechselt.  Fast mit dem Halbzeitpfiff erhöhten die Gäste auf 0:2.

Nach dem Wechsel die Hausherren etwas couragierter, ohne aber zu überzeugen. Die Bemühungen den Ausgleichstreffer zu erzielen hatte viel Kraft gekostet, zumal auch noch Verletzungspech hinzukam. Die letzte viertel Stunde drehte Sindlingen nochmal richtig auf. Innerhalb 7 Minuten erhöhte der Tabellenführer auf 0:5, ehe Max Jürgensen in der 87. Spielminute, nach schönem Zuspiel von Mateo Ricci, der Ehrentreffer gelang. Den Schlusspunkt setzte erneut Sindlingen, mit dem Schlusspfiff erzielten sie den Endstand von 1:6.

Am Mittwoch um 20 Uhr gastiert der TuS II bei Viktoria Kelsterbach II. Am kommenden Wochenende ist das Team von Jürgen Maisch spielfrei.

Für den TuS II: Niklas Huber (TW), Stani Ciobanu, Alessandro Galvano, Torsten Racky, Patrick Speck, Stefan Heinz, Nils Kox, Sebo Boscarino, Rehman Zafar (K), Ömer Incili, Bogdan Ilie, Max Jürgensen, Mateo Ricci

TuS 1 – Unglückliches Unentschieden gegen Viktoria Sindlingen

Eine schwere Aufgabe drohte dem TuS 1 gegen den aktuellen Tabellenfünften der Kreisliga A Main-Taunus gegen Viktoria Sindlingen bei Kaiserwetter im Frankfurter Stadtteil. Da sich Co-Trainer Sebastiano Boscarino bei der zweiten Mannschaft ernsthaft verletzte, sollte Trainer Alex Krebs dieses Mal alleine an der Linie die sportliche Leitung übernehmen.

Auch wegen den zurückgekehrten Lars Petersen, Maxi Bicer und Ruben Schulze konnte der Trainer auf eine gute TuS Mannschaft zurückgreifen. Improvisation war auch bereits vor Anpfiff des Spiels gefragt, da Torwart Joe Seiffen wieder sehr kurzfristig ausgefallen ist und Florian Racky das Tor hüten sollte. Dadurch ergänze von Anfang an Maxi Bicer die Abwehr vom TuS.

Sindlingen mit der besseren und druckvolleren Anfangsphase. Der TuS verschlief die ersten 20 Minuten und war immer ein Schritt zu spät und kam selten, wie eigentlich vorgenommen, in die Zweikämpfe. In der 14. Minute gelang Sindlingen der Führungstreffer durch einen abgefälschten Ball und lies Torwart Florian Racky keine Chance. Dieser Gegentreffer war für den TuS sowas wie der Startschuss und man schob seitdem weiter vorne drauf.  Der TuS erspielte sich durch einige gute Aktionen sehr gute Torchancen, die aber mehr oder weniger fahrlässig vergeben wurden. Der Ausgleich wäre vor der Pause schon verdienet gewesen.

Nach der Pause begann der TuS so, wie er in der ersten Halbzeit aufgehört hatte. Druckvoll nach vorne und in der 54. Minute belohnte sich der unermüdliche Lukas Schulze, der zum 1:1 Ausgleichstreffer erzielte nach Vorlage von Ben Rosenberg.

Der TuS lies nach dem Ausgleich nicht nach erhöhte in der 64. Minute auf 2:1. Eine feine Freistossvariante konnte Mico Giandinoto mit der Hacke ins lange Eck unhaltbar für den Torwart der Sindlingen verlängern. Die Konter von Sindlingen in dieser Phase konnte die Abwehr um den starken Alex Rucco, den aufopferungsvoll kämpfenden Lars Petersen und den nimmermüden Toni Smoljan meist ohne Probleme verteidigt werden.

Leider verpasste der TuS durch einige gute Torchancen den Vorsprung zu erhöhen und man sah, dass die Kräfte schwanden. Und so war es ein Distanzschuss in der 84. Minute, der den Ausgleich und Endstand zum 2:2 unentschieden sorgte.

Vor dem Spiel wäre man sicher mit einem Punkt zufrieden gewesen. Nach dem Spiel kann man von zwei Punkten verlorenen Punkten sprechen. Über 70 Minuten war man die bessere Mannschaft und darauf heißt es weiter aufbauen.

Am kommenden Sonntag ist man um 13 Uhr bei der Alemannia Nied II zu Gast. Dort kann die Mannschaft gegen einen direkten Konkurrenten einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt machen.

Für den TuS 1: Florian Racky (T), Toni Smoljan, Niclas Rosenberger, Alex Rucco, Robert Jetich, Lukas Schulze, Maxi Bicer, Pavel Yordanov (K), Mico Giandinoto, Ben Rosenberg, Chris Backes, Lars Petersen, Johnny Angelov, Ruben Schulze

JSG – Jugendspiele vom Wochenende

JSG F: Hohe Niederlage in Höchst

Gegen einen starken Gegner aus Höchst war an diesem Tag nichts zu holen und die JSG verlor mit 11:4 Toren.

JSG E1: Hoher Sieg gegen FSC Eschborn

Die E1 der JSG gewinnt haushoch und auch in der Höhe verdient mit 19:1. In einem sehr dominanten Spiel setzt Leo Schaust seinen Stempel auf. Der junge Stürmer brilliert mit einer starken Schusstechnik und seiner Schnelligkeit. Er erzielte 7 der 19 Tore für die JSG.

JSG E2: Hart umkämpftes Spiel gegen Viktoria Kelsterbach

In einem hart umkämpften Spiel musste sich die E2 der JSG gegen Viktoria Kelsterbach mit einem Endergebnis von 3:2 geschlagen geben. Mit schönen und schnellen Spielkombinationen konnten die Kids der E2 überzeugen, sahen sie sich jedoch einer sehr körperlich kämpferischen Mannschaft der Viktoria Kelsterbach entgegen.

Nach vielen Verletzungspausen seitens der JSG musste sich die E2 diesem Kampf mit dem Schlusspfiff geschlagen geben. Beide Tore der JSG konnten nach Vorlagen von Ben Wagner durch die Sturmspitze Alexander Luther verwandelt werden.

JSG B: Niederlage mit geschwächtem Team

Gegen die JSG Okriftel/Sindlingen musste das Team von Trainer Tilo Kloske mit einem geschwächten Kader anrücken. Gleich 4 Spieler aus der C-Jugend mussten dem Team aushelfen. Am Ende stand das Ergebnis von 5:1 für die Gastgeber.

« aktuellere Einträgeältere Einträge »